Elite Workshop mit Ferdinand "SUPER" Mack

Der Erste…, The First….  MARTIAL ARTS Workshop der IAKSA Deutschland in 2013 würde am 19. Januar in München durchgeführt.

 

Das TOWASAN Martial Arts Center stellte hierzu seine Trainingsräume zur Verfügung.

 

Es startete mit einer Vorstellung der Referenten und der Begrüßung der zahlreichen aus ganz Deutschland angereisten Teilnehmer.

 

Das „Grundlagen Training“ was Kraft- und Konditionsübungen beinhaltete würde in einer Aufwärmphase durch den Supervisor für Point Fighting (Kinder u. Jugend) Vassilios Tatidis 3. Dan durchgeführt. Was bei jeden Teilnehmer – trotz der winterlichen Verhältnisse – zu einer gesunden Gesichtsfarbe verhalf.

 

In der anschließenden Trainingseinheit würden Techniken geübt und auch gleich das neue Regelwerk der „IAKSA Wettkampfsportart Kickboxen“ näher vermittelt. Was in Praktischen Übungen für unsere derzeitigen u. zukünftigen Kampfrichter endete. Ferdinand Mack 7. Dan Superviser Kickboxen verstand es glänzend die Gruppe an seine über 30 jährige Kampfsporterfahrung teilzuhaben.

 

Auch die Disziplin des Point Fighting ist nicht zu kurz gekommen. Durch den Supervisor für Point Fighting (Damen u. Herren) Sasha Klotz 4. Dan wurden die Spezialitäten dieser schnellen Kampfsportdisziplin demonstriert und auf die Besonderheiten des Regelwerks eingegangen.

 

Ein weiterer Schwerpunkt des Workshop war die Erläuterung des Prüfungsprogrammes. Wo auch genau aufgezeigt würde wie eine Bewertung der gezeigten Leistung erfolgen sollte.

Die einzelnen Prüfungsbestandteile wie Pratzen- Partnerübungen sowie Model- u. freies Sparring bis zur Selbstverteidigung und Fallschule würde demonstriert und auch geübt.

 

Den Referenten Ferdinand Mack, Sasha Klotz und Vassilios Tatidis wie auch den TOWASAN Martial Arts Center ist es zu verdanken das dieser Workshop eine gelungen und lehrreiche Veranstaltung würde.

 

DAS IAKSA TEAM

Terminvorschau

 

12. OPEN BUDO CLASSICS 

 

DREILÄNDER CUP 
 

 

in Hauzenberg / bei Passau